Höhen-Kick über drei Etagen

0

Vom 12. bis 28. Juli verwandelt sich die Trier Galerie im Rahmen der diesjährigen Erlebnis-Großaktion während der Sommerferien in einen Kletterwald mit Hochseilgarten. In Kooperation mit der Erlebniswerkstatt Saar aus Taben-Rodt haben die Besucher der TRIER GALERIE die Möglichkeit alle drei Etagen des Centers auch mal aus ganzen anderen Perspektiven zu erleben und dabei die eigenen Grenzen auszutesten.

So wird es viele Menschen schon Überwindung kosten, auf das Hochseilgerüst zu klettern und im Obergeschoss in zehn Meter Höhe zu stehen. Aber nur beim in-der-Höhe-stehen bleibt es nicht, denn nun müssen die unterschiedlichen Kletterübungen im Parcours bewältigt werden.

Für wen die zehn Meter Höhe auf dem Klettergerüst noch zu niedrig sind, der kann sich  auf die Himmelsleiter wagen. Hier muss man über die 15 Sprossen dieser überdimensionierten Strickleiter die 16 Meter vom Basement der Trier Galerie bis an das Glasdach im Obergeschoss erklimmen. Das schafft man nur zusammen mit einem Partner.

Und danach seilt man sich „ganz einfach“ von der Abseilstation im Erdgeschoss über die acht Meter ins Basement ab.

Egal, auf welches der Kletterabenteuer man sich nun einlässt, es gilt: „Safety first“, Sicherheit ist garantiert, denn die betreuenden Bergsteiger-Profis sorgen dafür, dass man beim Klettern Kopf und Hände für das Klettern wirklich frei hat.

Ausgabe der Kletterausrüstung ist am Info-Stand im Basement – natürlich kostenfrei, genauso wie das Klettern selbst. Minderjährige dürfen nur ab einem Alter von 8 Jahren und nur im Beisein des Erziehungsberechtigten teilnehmen.

Diejenigen, die nicht klettern möchten, können ganz einfach nur zuschauen und staunen, wenn die anderen das Gefühl der Höhe erleben. Oder sie erfühlen unterschiedliche Waldböden mit der blanken Fußsohle auf dem Barfuß-Erlebnis-Parcours.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.