Rheinlandpokal: Achtel-, Viertel- und Halbfinalpaarungen ausgelost

0
Foto von links: Walter Desch (Präsident des Fußballverbandes Rheinland), Gerd Müller (Verkaufsleiter Eifel/Trier bei der Bitburger Braugruppe), „Glücksfee“ Markus Kuhnen und Bernd Schneider (Spielausschussvorsitzender des Fußballverbandes Rheinland).

BITBURG. Spannende Partien im Bitburger Rheinlandpokal: Am heutigen Dienstagabend wurden in der Bit-Lounge der Bitburger Marken-Erlebniswelt die Achtel, Viertel- und Halbfinalpaarungen ausgelost.

Ausgetragen werden die Achtelfinals am 15./16. Oktober 2019, die Viertelfinals am 12./13. November 2019, die Halbfinals sind für 17./18. März 2020 vorgesehen. Die Lose zog Markus Kuhnen, Spieler der SG Mittelmosel Leiwen, die vor wenigen Tagen den DFB-Ü40-Cup in Berlin gewann.

„Wir haben zuletzt viele tolle Endspiele erlebt, attraktive Partien mit vielen Zuschauern. Im Pokal kann jeder jeden schlagen, das zeigt auch die Vergangenheit. Ich freue mich nun auf spannende und faire Spiele – vom Achtelfinale bis zum Endspiel“, sagte Walter Desch, Präsident des Fußballverbandes Rheinland. „Unser Dank gilt der Bitburger für die großartige Unterstützung im Rahmen unserer langjährigen Partnerschaft.“

„Wir sind seit vielen Jahren Partner des Fußballverbandes Rheinland, und es ist eine Selbstverständlichkeit für uns, den Breitensport und den Amateurfußball zu unterstützen. Ich denke, der gerade in den vergangenen Jahren sehr positive Weg des Bitburger Rheinlandpokals sollte weiter ausgebaut werden“, sagte Gerd Müller, Verkaufsleiter Eifel/Trier bei der Bitburger Braugruppe.

Das Endspiel um den Bitburger Rheinlandpokal findet zum nunmehr fünften Mal im Rahmen des Finaltags der Amateure statt – und zwar am Samstag, 23. Mai 2020, am Tag des DFB-Pokal-Finals in Berlin. Gespielt wird zum nunmehr zweiten Mal in der Verbandsgeschichte im Koblenzer Stadion Oberwerth. Wie in den Vorjahren auch wird die ARD die Endspiele der Landespokale in einer bundesweiten TV-Livekonferenz übertragen.

Die Paarungen lauten:

Achtelfinale

Spiel 1: FSG Ehrang – TuS Mosella Schweich

Spiel 2: VfB Linz – TSV Emmelshausen

Spiel 3: SG Ellscheid – SV Eintracht Trier

Spiel 4: SG Weitefeld – FC Karbach

Spiel 5: SG 2000 Mülheim-Kärlich – TuS Koblenz

Spiel 6: SV Morbach – TuS Rot-Weiß Koblenz

Spiel 7: SG Müschenbach – FV Engers

Spiel 8: FSV Trier-Tarforst – Sportfreunde Eisbachtal

Viertelfinale

Spiel 9: Sieger aus Spiel 8 – Sieger aus Spiel 2

Spiel 10: Sieger aus Spiel 7 – Sieger aus Spiel 3

Spiel 11: Sieger aus Spiel 1 – Sieger aus Spiel 6

Spiel 12: Sieger aus Spiel 4 – Sieger aus Spiel 5

Halbfinale

Spiel 13: Sieger aus Spiel 11 – Sieger aus Spiel 12

Spiel 14: Sieger aus Spiel 10 – Sieger aus Spiel 9

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.