Vier Jugendliche wegen Aufputschmitteln im Krankenhaus

0
Foto:dpa-Archiv

NEUSTADT/WEINSTRAẞE. Wegen der Einnahme eines verbotenen Sportaufputschmittels sind vier Jugendliche im Alter von 12 bis 16 Jahren in ein Krankenhaus in Neustadt an der Weinstraße eingeliefert worden.

Wie die Polizei am Sonntag mitteilte, hatte ein 19-Jähriger am Freitagabend den Jugendlichen das Aufputschmittel zum Probieren gegeben. Diese klagten über Übelkeit und wurden in ein Krankenhaus gebracht, das sie zwischenzeitlich wieder verlassen konnten.

Solche «Booster» werden laut Polizei von Kraftsportlern benutzt, um bessere Leistungen zu erbringen. Das Aufputschmittel, das die vier Jugendlichen zu sich genommen haben, ist laut Polizei in Deutschland verboten. Gegen den 19-Jährigen wird nun unter anderem wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt. Woher er das Aufputschmittel hatte, konnte die Polizei zunächst nicht sagen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.