Ryanair kündigt neue Strecken vom Hunsrück nach Serbien, Sizilien und Ukraine an

0
Foto: dpa-Archiv

HAHN. Europas größte Billigfluggesellschaft Ryanair hat eine neue Strecke vom Hunsrück nach Serbien angekündigt. Von Januar 2020 an fliege sie zweimal in der Woche vom Flughafen Hahn nach Niš, teilte das irische Unternehmen am Donnerstag mit.

Damit biete es im nächsten Winterflugplan drei neue Routen vom Hunsrück aus an: neben Niš auch dreimal wöchentlich nach Palermo auf Sizilien und zweimal pro Woche zur ukrainischen Hauptstadt Kiew. Somit habe Ryanair für den Start am Flughafen Hahn in diesem Winter 17 Strecken im Angebot.

Im Winter 2018/2019 war die Fluggesellschaft noch zu 29 Flugzielen vom Hunsrück aus gestartet. Das Gesamtzahl der Fluggäste sinkt schon seit Längerem am defizitären Airport Hahn. Ryanair ist dort der Platzhirsch im Passagiergeschäft. Inzwischen heben die Iren auch von den umliegenden Flughäfen Luxemburg, Frankfurt/Main und Köln/Bonn ab. Der abgelegene Airport Hahn gehört zu 82,5 Prozent dem chinesischen Mischkonzern HNA und zu 17,5 Prozent dem Land Hessen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.