Hochbetrieb im Standesamt: «Schnapszahl» 19.09.19 begehrt

0
Symbolbild

Bildquelle: pixabay

RLP. Standesämter in Rheinland-Pfalz haben an diesem Donnerstag alle Hände voll zu tun. Viele Paare haben die «Schnapszahl» 19.9.19 für ihre Hochzeit auserkoren, wie eine Umfrage der Deutschen Presse-Agentur ergab.

«Beim Standesamt Kaiserslautern sind zehn Trauungen terminiert. Dies ist für einen Donnerstag durchaus mehr als üblich, also dem speziellen Datum zu verdanken», sagte Stadtsprecher Matthias Thomas am Mittwoch.

Ähnlich sieht es in Koblenz aus. «Wir haben neun Eheschließungen und damit mehr als an einem normalen Donnerstag», meinte Standesbeamter Rainer Adamy. In Zweibrücken finden fünf Trauungen statt. «Für einen Donnerstag ist das für unsere Stadt viel», teilte Yvonne Langner vom Standesamt der pfälzischen Stadt mit.

Immer wieder vergessen manche Eheleute ihren Hochzeitstag – ein markantes Datum kann da helfen. Doch «Schnapszahl-Ehen» stehen nicht automatisch unter einem guten Stern, sagen Experten. Manchmal seien Verbindungen von kurzer Dauer, weil viele kurz entschlossen heiraten.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.