Unfallflucht nach Manöver: Verkehrs-Raudi “zwingt“ anderes Fahrzeug in den Graben!

1

SCHÖNBERG. Wie die Polizei mitteilt, kam es am Mittwochmorgen, 18. September, gegen 6.25 Uhr auf der L150 in der Gemarkung Schönberg zu einer Verkehrsunfallflucht nach einem vorausgegangenen, gefährlichen Überholmanöver.

Der Geschädigte 40-jährige PKW-Fahrer befuhr dabei zunächst die L150 in Fahrtrichtung Büdlicherbrück. Kurz hinter der Kreuzung L150/K76 kam ihm in einer Linkskurve ein anderer PKW-Fahrer entgegen, der zuvor im Kurvenbereich überholt hatte. Um einen Zusammenstoß mit diesem Fahrzeug zu vermeiden, wich der Geschädigte nach rechts aus und landete im Graben. Zu einer Berührung der Fahrzeug war es nicht gekommen.

Das Fahrzeug war nicht mehr fahrbereit und musste von der Unfallstelle abgeschleppt werden. Der Unfallverursacher setzte anschließend seine Fahrt ohne anzuhalten fort.

Zeugen, die Hinweise zu dem flüchtigen Fahrzeug geben können, melden sich bitte bei der Polizei Morbach. Es wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Straßenverkehrsgefährdung und Verkehrsunfallflucht gegen Unbekannt eingeleitet. Am PKW des Geschädigten entstand ein Schaden von etwa 1000,- Euro.

1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.