Hoher Schaden nach Brand in Wohnhaus: Keine Verletzten

0
Foto: Freiwillige Feuerwehr Saarbrücken / LB 12

SAARBRÜCKEN. Der Brand in einem Wohnhaus in Saarbrücken hat einen Schaden von über 100 000 Euro verursacht.

Die Ursache für den Ausbruch der Flammen war nach Angaben der Feuerwehr am Dienstag noch unklar. Verletzte habe es nicht gegeben, sagte ein Sprecher.

Die 89-jährige Bewohnerin des Hauses sei während des Feuers unterwegs gewesen. Das Gebäude sei nach dem Brand nicht mehr bewohnbar.

Im Einsatz waren Führungsdienste (C-Dienst/ B-Dienst), Löschzug 1 und 2 beider Feuer- und Rettungswachen der Berufsfeuerwehr Saarbrücken. Von der Freiwilligen Feuerwehr war der Löschbezirk 12 Malstatt-Burbach sowie der Löschbezirk 13 St. Johann mit einem Logistikfahrzeug im Einsatz.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.