Toller Tourabschluss – Kreidler Allstars sammeln 4.150 Euro für den guten Zweck

2

Bildquelle: Kreidler Allstars

TRIER. Etwas mehr als vier Wochen ist es nun her, dass die Kreidler Allstars auf ihren Maschinen die Region begeisterten und nach langen Etappen die italienische Hauptstadt eroberten.„Vom Dom nach Rom“ – das waren 1.700 Kilometer voller Strapazen, Anstrengung und viel Leidenschaft auf der Kreidler-Florett. Am gestrigen Sonntagabend, verkündeten die Kreidler Allstars auf dem „Feller Markt“ die gesammelte Spendensumme: 4.150 Euro – die dem gemeinnützigen Trierer Verein KCNQ2 zu Gute kommen.

Wie bereits vor zwei Jahren („Spendenfahrt „Mit der Florett nach Lorett“), stand auch die diesjährige Tour wieder im Zeichen des „Guten Zwecks“ – so übernahmen die Allstars (Fahrer und Begleitteam) auch in diesem Jahr wieder die angefallenen Tour-Kosten (Hotel, Benzin, …) vollends selbst, sodass das gesammelte Geld ausschließlich dem Spendenzweck diente.

Im Anschluss an das gestrige „Kreidler-Treffen“ auf dem Feller Markt, bat der Moderator Michael die Jungs im Festzelt auf die Bühne. „On Stage“ berichteten die Allstars noch einmal von ihrer Tour, den anstrengenden Tagen und der Idee, der diesjährigen Spendenfahrt – auch Sebastian Betghe, 1. Vorsitzender des Vereins KCNQ 2 aus Trier, bedankte sich herzlichst für das große Engagement aller Beteiligten – und das hat sich gelohnt! So wurde der eigentliche gesammelte Betrag (3.800 Euro), durch Alex Schamberger von „Folien-Profi“ auf 4.000 aufgerundet und die spontane Auktion einer Fahrer-Weste brachte weitere 150 Euro ein.

Als besonderes Highlight baten die Kreidler Allstars am gestrigen Sonntag ihren „Edel-Fan“ und Freund, Udo auf die Bühne. Der leider erblindete Kreidler-Liebhaber aus der Eifel, ließ nach einer existenziellen Panne der Jungs seine Beziehungen spielen und organisierte einen tollen Kontakt in der Schweiz, welcher den Jungs umgehend helfen und die Kreidler wieder zum Schnurren brachte. „Ohne Udos Hilfe hätte ich die Tour nicht zu Ende fahren können“, berichtet der betroffene Fahrer Dirk Schuh. Als Dankeschön wurde ein spezielles Geschenk überreicht: Eine „chinesische Glückskatze“, welche die Fahrer auf der gesamten Tour begleitete und die sich trotz einer „Schulterecksprengung“ nicht von der Reise abbringen ließ.

Wir, lokalo.de, bedanken uns ganz herzlichst bei den Kreidler Allstars für die geile Zeit! Ihr habt wahnsinniges geleistet und es war uns eine Freude eure Tour medial begleiten zu dürfen – Sauwer Männer!!

2 KOMMENTARE

  1. Die Hauzen sin die Besten, echt en quant Dingen die Aktion!! 👍 👍
    Wenn en Kreidler an mir vorbeifährt, versuch ich immer, möglichst viel von dem Duft zu inhalieren. Was da aus dem Auspuff kommt, wirkt auf mich wie Dope.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.