Motorradfahrer (23) stirbt nach heftigem Unfall – Zwei weitere Verletzte

0
Foto: dpa-Archiv

HOMBURG. Ein 23-jähriger Motorradfahrer ist bei einem Unfall in der Nähe von Homburg (Saarpfalz-Kreis) getötet worden.

Der junge Mann hatte am Samstagabend trotz durchgezogener Fahrbahnmarkierung mehrere Autos überholt und war dann frontal in einen abbiegenden Wagen gekracht, wie die Polizei mitteilt. Dabei „flog“ der Motorradfahrer über das Fahrzeug. Der Mann verstarb noch an der Unfallstelle.

Die 64-jährige Fahrerin des Pkws wurde durch den Zusammenprall schwer verletzt und ihr Beifahrer wurden verletzt. Die Unfallstelle auf der L 119 musste für die Dauer der der Verkehrsunfallaufnahme komplett gesperrt werden. Die Feuerwehr Homburg und das THW leuchtete die Unfallstelle aus. Ein Sachverständiger wurde mit der Erstellung eines Gutachtens beauftragt.

Zeugen, die Hinweise zu dem Ereignis geben können, werden gebeten sich bei der Polizeiinspektion Homburg, Tel.: 06841/1060, zu melden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.