Sommer 2019: Deutlich weniger Badetote in Rheinland-Pfalz

0
Foto: dpa-Archiv

MAINZ/BAD NENNDORF. In rheinland-pfälzischen Gewässern sind in diesem Sommer deutlich weniger Menschen beim Baden ertrunken als im Vorjahr. Bis Ende August wurden 7 Badetote gezählt damit 13 weniger als im Vergleichszeitraum 2017, wie die Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) am Donnerstag mitteilte.

Bundesweit liegt die Zahl der Badetoten ebenfalls niedriger. 348 Menschen ertranken in den ersten acht Monaten in deutschen Gewässern – 97 weniger als im Vorjahreszeitraum. «Der Sommer war dieses Mal etwas verhaltener», sagte der DLRG-Präsident Achim Haag.

Die Statistik zeige aber, «sobald es heiß wird, gehen die Leute – oft zu sorglos – ins Wasser.» Ursachen für Badeunfälle seien etwa Leichtsinn, Selbstüberschätzung sowie das Schwimmen in unbewachten Gewässern.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.