Rheinland Pfalz: SPD und CDU im Umfragetief – Grüne legen weiter zu

7
Ein Wähler wirft seinen ausgefüllten Wahlzettel in eine Wahlurne.

Bildquelle: Foto: Gregor Fischer/ (dpa)Archiv

Die Grünen rücken einer Umfrage zufolge in der Wählergunst der Rheinland-Pfälzer dicht an die SPD ran. Nach unten geht es auch für die oppositionelle CDU, sie bleibt aber stärkste Kraft.

Trotz der weiter großen Beliebtheit von Ministerpräsidentin Malu Dreyer sackt die SPD in Rheinland-Pfalz in einer Umfrage weiter ab. Auch die oppositionelle CDU muss im neuesten Politrend des SWR-Politikmagazins «Zur Sache Rheinland-Pfalz» Federn lassen, während die Grünen weiter im Höhenflug sind.

Dem SWR zufolge kämen die Sozialdemokraten bei einer Landtagswahl auf 23 Prozent, ein Minus von einem Prozentpunkt gegenüber dem März dieses Jahres. Das wäre zwar mehr Zustimmung als auf Bundesebene, stellt nach Angaben des Senders beim Politrend für Rheinland-Pfalz aber einen Tiefststand dar. Die CDU landete bei 28 Prozent und damit wieder bei ihrem Tiefstwert von Oktober 2018 – ein Minus von drei Prozentpunkten gegenüber der vorangegangenen Umfrage von März.

Die Grünen würden der Umfrage zufolge erstmals im Land die 20-Prozent-Marke knacken. Sie liegen bei 21 Prozent, das sind satte sieben Prozentpunkte mehr als im März. Dahinter rangieren die AfD mit unverändert elf Prozent, die FDP mit acht Prozent (minus zwei Prozentpunkte) und die Linke mit vier Prozent (minus zwei Prozentpunkte). Eine parlamentarische Mehrheit hätten damit die derzeit regierende Ampel-Koalition sowie Schwarz-Grün und Schwarz-Rot.

Mit der Arbeit Dreyers zeigten sich 65 Prozent der Befragten sehr zufrieden oder zufrieden, ein Prozent mehr als bei der letzten Abfrage im Dezember 2018. Deutlich dahinter liegt ihr designierter Herausforderer bei der Landtagswahl 2021, CDU-Fraktionschef Christian Baldauf, den unverändert 30 Prozent der Befragten so einschätzen.

Gefragt wurde bei diesem Politrend auch nach der Meinung zum SPD-Prozedere zur Kür einer neuen Spitze der Bundespartei. Dass die Mitglieder eingebunden sind, finden 79 Prozent der Befragten gut. Gleichzeitig monieren aber 80 Prozent – und damit nahezu genauso viele -, dass sich die Sozialdemokraten zu sehr mit Personalfragen und zu wenig mit Inhalten beschäftigen.

Auf wenig Zustimmung stieß bei der Umfrage die Idee einer CO2-Steuer. 57 Prozent der Befragten waren dagegen. Für eine Fortsetzung der großen Koalition in Berlin sprachen sich indes 70 Prozent aus.

7 KOMMENTARE

  1. na endlich …… lasst die Grünen bald regieren und Schluss ist. Schluss mit freier Entscheidung welches Auto ich fahren möchte , wo ich Urlaub machen möchte etc . Der Internethandel wird ,aufgrund der Verbotszonen für alles, kräftig zulegen.

  2. Trier soll 30er Zone werden… PKW MAut für alle Strassen ? Das fordert Hr Monheim.Keine neue Strassen mehr bauen fordert der Naturschutzbund.
    “ MIT MIR WIRD ES KEINE PKW MAUT GEBEN “ Zitat von einer der größten Lügnerin . Langsam weiß ich nicht mehr was ich von all dem Scheiß halten soll. Was hat dieser Staat vor ? 90% Abgaben des Gehalts an den Staat ? In welches Jahrhundert werden wir demnächst zurückkatapultiert ?
    Was wollen wir denn noch als MADE IN GERMANY verkaufen ? Tretroller und Schaukelpferde ?

    • Also, mit dem Spielzeug wird das wohl nix. In Niedersachsen fordern die Grünen jetzt ein Verbot von Luftballons zum Schutz der Vögel (kein Witz) Mit Tretrollern könnten Käfer totgefahren werden und Schaukelpferde laden zum Indianerspielen ein.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.