Karambolage von vier Pkw: Mehrere Verletzte

0
Foto: dpa-Archiv

NIEDERELBERT. Bei einem Unfall mit vier Autos sind am Sonntagmittag im Westerwaldkreis vier Menschen verletzt worden, einer von ihnen schwer.

Wie die Polizei mitteilte, verursachte ein aus Koblenz stammender Autofahrer den Unfall auf der Bundesstraße 49 bei Niederelbert, als er mit seinem Wagen auf die Gegenfahrbahn geriet und ein entgegenkommendes Auto berührte. Sein Auto stieß frontal mit dem dahinter fahrenden Wagen zusammen und kam der Polizei zufolge quer auf der Fahrbahn zum Stehen.

Ein weiteres Auto rammte den Wagen laut Polizei so, dass die Beifahrerin schwer verletzt wurde. Drei weitere Insassen seien leicht verletzt worden, hieß es.

Neben drei Streifenwagenbesatzungen waren ein Polizeihubschrauber, 8 Rettungswagen, 2 Notärzte und ein Leiter im Einsatz. Darüber hinaus waren die umliegenden Feuerwehren mit zahlreichen Kräften eingebunden, wie auch die zuständige Straßenmeisterei. Eine Umleitungsstrecke war für die Dauer der Vollsperrung eingerichtet. Ein unvernünftiger Verkehrsteilnehmer versuchte sich direkt nach dem Unfallgeschehen durch die Unfallstelle zu drängen! Insgesamt schätzt die Polizei den Schaden auf 60 000 Euro.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.