Zwei Zecher fordern Geld von Polizisten

0
Foto: Silas Stein / dpa-Archiv

KAISERSLAUTERN. Vor eine äußerst fragwürdige „Wahl“ sind zwei Polizeibeamte am späten Mittwochabend in der Kaiserslauterner Innenstadt gestellt worden. Während einer Streife wurden die Einsatzkräfte kurz vor 23.30 Uhr in der Marktstraße von zwei deutlich alkoholisierten Männern angesprochen.

Die beiden Zecher fragten die Beamten nach Bargeld und drohten damit, wenn sie kein Geld bekämen, dann würden sie „klauen gehen“.

Die beiden „Nachteulen“ wurden daraufhin einer Personenkontrolle unterzogen. Während einer der beiden recht schnell identifiziert werden konnte, musste der zweite wegen fehlender Ausweispapiere mit zur Dienststelle genommen werden, wo auch seine Personalien zweifelsfrei festgestellt werden konnten.

Nach der Durchsuchung ihrer Sachen und entsprechender Dokumentation des Kontrollergebnisses in den polizeilichen Systemen wurden die beiden 43-jährigen Männer wieder entlassen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.