Elektrofestival «New Horizons» wächst: 80 000 Fans erwartet

0
Eine Bühne beim Festival «New Horizons». Foto: Thomas Frey / dpa-Archiv

NÜRBURG. Im ersten Jahr 55 000, bei der zweiten Auflage 68 000 und nun im dritten Jahr erwartete 80 000 Fans von elektronischer Musik: Das Festival «New Horizons» wächst und wächst. Von diesem Donnerstag an bis in den frühen Sonntagmorgen (22. bis 25. August) heizen am Nürburgring in der Eifel mehr als 160 DJs auf zehn Tanzflächen den überwiegend jungen Besuchern ein, wie der niederländische Konzertveranstalter Alda Events mitteilte.

Auf dem Programm standen Szenegrößen wie Dimitri Vegas & Like Mike, Don Diablo, Projekt One, REZZ, Major Lazer, Martin Garrix, Salvatore Ganacci, Timmy Trumpet und Vini Vici. «New Horizons» ist unter anderem für seine fantasievoll und bunt gestalteten Bühnen bekannt. Die Veranstalter sprechen von einem «Königreich» und nennen ihre Besucher «Travellers» (Reisende).

«New Horizons» hat sich als Konkurrenzfestival zum traditionsreichen Spektakel «Nature One» etabliert. Dieses ist am ersten Augustwochenende bereits in seiner 25. Auflage auf der ehemaligen Raketenbasis Pydna bei Kastellaun im Hunsrück mit 65 000 Besuchern über die Bühne gegangen – mit Szenegrößen wie Bassface Sascha, Dr. Motte und Eric Prydz.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.