Pkw setzt Notruf ab: 58-Jähriger verstirbt noch am Unfallort

0

GREVENMACHER/LUXEMBURG. Wie die Police Grand Ducale mitteilt, kam es gestern Abend auf der CR143 bei Grevenmacher zu einem Verkehrsunfall mit Todesfolge. Gegen 19.20 Uhr ging ein automatisierter Notruf aus einem Fahrzeug beim Rettungsdienst ein.

Der Rettungsdienst, die Feuerwehr und Polizei begaben sich mit Hilfe der Koordinaten sofort zum Unfallort, der sich in einem Waldstück in der Nähe eines Feldes entlang dem CR143 befand.

Den Spuren zufolge war der Fahrer aus bislang ungeklärter Ursache auf der Strecke zwischen Grevenmacher und Oberdonven von der Strasse abgekommen und in ein Feld gesteuert. Nach einigen hundert Metern kam der stark beschädigte Wagen im Waldrand zum Stillstand.

Der 58-jährige Luxemburger verstarb noch am Unfallort. Die Staatsanwaltschaft wurde in Kenntnis gesetzt und ordnete die Spurensicherung seitens des Mess- und Erkennungsdienstes an und beantragte die Obduktion des Unfallopfers.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.