Es wird wärmer – 30 Grad Ende der Woche möglich

9

Bildquelle: Sebastian Willnow / dpa-Archiv

REGION. Die Temperaturen steigen in Rheinland-Pfalz und dem Saarland in den kommenden Tagen wieder an.

Die Höchstwerte liegen am Mittwoch zwischen 22 und 25 Grad, wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) mitteilte. Es werde voraussichtlich sonnig und trocken. In den Mittelgebirgen kühle es in der Nacht auf bis zu 3 Grad ab. Örtlich sei auch Nebel möglich.

Am Donnerstag und Freitag bleibt das Wetter sommerlich warm. Bei viel Sonne werden zum Ende der Woche laut DWD Temperaturen von bis zu 30 Grad erreicht.

9 KOMMENTARE

    • Sie haben da was falsch verstanden. Der Klimanotstand wir nicht ausgerufen, wenn warmes Wetter vorhergesagt ist. Das beruht viel mehr auf wissenschaftlicher Forschung und Messungen, die seit Jahrzehnten durchgeführt werden: Lesen Sie mal Wikipedia: „Forschungsgeschichte des Klimawandels“: „Bereits Ende des 19. Jahrhunderts wurden menschliche Einflüsse auf das Erdklimasystem über Treibhausgase vermutet, entsprechende Berechnungen wurden aber bis in die 1960er Jahre hinein stark angezweifelt.“
      https://de.wikipedia.org/wiki/Forschungsgeschichte_des_Klimawandels

      • Ich dachte eigentlich Sie sind Student und somit intellektuell, aber jetzt zweifle ich, denn das Stilmittel der Ironie ist Ihnen gänzlich fremd, wie ich sehe.

        • Jetzt sind Studenten schon intellektuell, ich werf mich weg. Der Lehrer meiner Mutter meinte immer :“ Wer eine 1 Haben möchte, der muss besser sein als ich.“ Ein Guter Hauptschulabschluss in den 60ern ist höher einzuschätzen als ein Abitur von heute. Ja mein Sohn studiert momentan, er kann seinen Namen richtig schreiben.Ein Schnösel hoch 3

          • ja , Studenten, sind das nicht diejenigen die ihr Fachwissen ständig an den Tag bringen müssen , sonst aber rein gar nix auf die Reihe bekommen ? Die , die jetzt alternativ und so grün sind , aber nur solange sie studieren ? Die , die …… usw .

          • Nee, Hartz4ler, Studenten, das sind doch die, die sich in ultarechten Burschenschaften organisieren, oder?

        • Doch, ich kenne das Stilmittel der Ironie. Drum hatte ich Ihnen ja auch einen Link zur Geschichte der Klimawandelforschung mitgeschickt 🙂

  1. und 50 Jahre später reagiert , sowie die Vorraussage in den 70zigern dass es nur noch Öl für 20 Jahre gibt.
    Alles, wirklich auch alles dient nur einem Zweck . Kohle scheffeln und das aus dem Portemonnaie des kleinen „Hejels“ .

  2. Hier könnt ihr mal euren ökologischen Fussabdruck ausrechnen, also wieviel ihr verbraucht, usw.
    toll.
    https://www.fussabdruck.de/
    Der Witz ist aber der: Derökol. Fussabdruck wird durch einen Faktor beeinflusst, den ihr nicht steuern könnt: Das Bevölkerungswachstum.
    denn Je mehr Menschen auf der Erde leben desto weniger darf der Einzelne verbrauchen, weil die Ressourcen begrenzt sind.
    Das würde dann heissen dass wir iwann alle in einem Schuhkarton leben müssten oder so einer Schlafwabe wie die Japaner, wo man ohne fremde Hilfe gar nicht mehr rauskommt weils so eng ist, um nicht übermässig viele Ressourcen zu vergeuden.
    Von daher ist das quatsch und auf der Seite von Brot für die Welt wo ich diesen Link gefunden habe müsste als allererstes ein Kondom und eine Schachtel mit PILLEN erscheinen, alles andere ist heuchelei.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.