Mann droht in Jobcenter mit Waffeneinsatz und Explosion: Festnahme

0
Foto: dpa-Archiv

SAARBRÜCKEN. Ein Mann hat in einem Jobcenter in Saarbrücken mit Waffengewalt gedroht und ist nach einem Großeinsatz der Polizei festgenommen worden.

Laut Polizei hatte der 61-Jährige am Dienstag einer Mitarbeiterin im Amt gesagt, dass er mit einer Waffe und einer Explosion Schaden anrichten werde. Zuvor hatte sich der Mann den Angaben zufolge über Finanzangelegenheiten geärgert. Nachdem er das Jobcenter verlassen hatte, schlug die Mitarbeiterin Alarm. Es kam zu einem Einsatz mit 80 Polizisten, einer SEK-Einheit und einer Hundestaffel.

Nachdem der Mann gefunden und festgenommen wurde, wurde seine Wohnung durchsucht – Verdächtiges sei dabei nicht gefunden worden, hieß es. Der Mann muss sich nun wegen des Verdachts der Androhung einer Straftat verantworten. Die Ermittlungen zur Motivlage dauerten am Dienstagabend noch an. Zudem stehe eine ärztliche Bewertung des Gesundheitszustands des Mannes aus.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.