Kurze Aufregung am Morgen – Sprengstoffhund gab Entwarnung

0
Symbobild

Bildquelle: Polizei

ST.INGBERT. Kurze Aufregung gab es im Bahnhof St. Ingbert am heutigen Montagmorgen.

Auf einem Bahnsteig stand ein herrenloses Gepäckstück, welches keinem Reisenden zugeordnet werden konnte. Die alarmierte Bundespolizei eilte herbei und untersuchte mittels Sprengstoffspürhund den Gegenstand.

Bereits nach wenigen Minuten konnte Entwarnung gegeben und die Absperrung wieder aufgehoben werden. Der Besitzer des Gepäckstücks konnte bislang nicht ermittelt werden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.