Rund 20 Teams bei erster Schwenkgrill-Meisterschaft

4
Verschiedene Fleischsorten auf einem Grill. Foto: Karl-Josef Hildenbrand/Archivbild

SAARLAND. Sie wollen das Saarland in Sachen Grillen und Schwenken bekannter machen: Fans der kulinarischen Tradition organisieren heute die erste Europäische Schwenkmeisterschaft in Überherrn-Berus.

23 Teams auch aus Luxemburg und anderen Teilen Deutschlands hätten sich zu dem Rennen um ein bestes Drei-Gänge-Menü vom Schwenkgrill angemeldet, sagte Mitorganisator Patrick Hübner. Die Saarländer schwenken für ihr Leben gerne. Heißt: Sie legen gerne Schwenker (Stück Fleisch) auf den Schwenker (Schwenkgrill) und schwenken, bis das Steak durch ist.

Bei der Meisterschaft müssen sich die Teilnehmer in drei Gängen behaupten: Klassisch beim Schwenken eines Schweinenackensteaks. Dann in der Kategorie «Freestyle» für Fisch oder Gemüse und schließlich in einer Dessertrunde. «Beliebt ist Schokokuchen vom Schwenker», sagte Hübner. Neben der Suche nach den besten Schwenkmeistern läuft seit Freitagnachmittag ein Weltrekordversuch im Dauerschwenken. Dieser soll am Sonntagabend nach rund 50 Stunden zu Ende gehen.

4 KOMMENTARE

  1. Hoffentlich denkt ihr auch an das Tierleid das hinter dieser Veranstaltung steht, ne, vermutlich nicht, verdrängen ist einfacher

    Ausserdem bin ich der Meinung dass die Dreyer uns anlügt.

    • Boah, was ist das denn wieder für ein sinnfreier Kommentar!

      Aber der Kommentator kennt sich damit ja aus und mit lügen bzw. alternativen Wahrheiten auch.

      • Hi Anti-Peter, er hat doch recht mit dem Tierleid, auch wenn er sonst oft unrecht hat 🙂

        Im Übrigen hat er halt noch Dreyer-Verfolgungswahn. Da kann man nix machen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.