Wieder mit Zigaretten-Masche: Tankstellen-Räuber in Trierer Ostallee festgenommen

0
Foto: dpa-Archiv

TRIER. Die Frage nach einer Zigarette führte einen heranwachsenden Tatverdächtigen geradewegs in eine Jugendstrafanstalt.

Es war dieselbe Masche und derselbe Ort im Bereich der Tankstelle in der Ostallee, an der ein 19-Jähriger zum zweiten Mal binnen weniger Tage straffällig wurde. Der Tatverdächtige fragte in der Nacht von Freitag, 9. August, auf Samstag, 10. August, die Geschädigte, ob sie eine Zigarette für ihn habe. Als die Frau dies verneinte, griff er unvermittelt nach ihrer Handtasche, die auf dem Boden stand, und lief davon. Später bezahlte er mit der Kreditkarte der Geschädigten seinen Einkauf an der Tankstelle.

Im Rahmen der Fahndung nach dem Täter konnte eine Streife der Polizeiinspektion Trier ihn in Tatortnähe festnehmen.

Aufgrund von Zeugenaussagen und Parallelen zu einem Raub am 6. August am gleichen Tatort konnte die Polizei auch dieser Tat überführen. Bei dieser Tat hatte er einen 28-Jährigen ebenfalls zunächst nach einer Zigarette gefragt und ihn anschließend beraubt. Nach dieser Tat konnte er noch vor den Fahndern fliehen.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Trier wurde der Tatverdächtige am 10. August dem Ermittlungsrichter beim Amtsgericht Trier vorgeführt. Nachdem dieser Haftbefehl erlassen hatte, wurde der 19-Jährige in eine Jugendstrafanstalt eingeliefert.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.