Auto kracht in Schulbus: 18-Jähriger verletzt

0
Foto: dpa-Archiv

NEUHÄUSEL/WESTERWALD. Ein 18-Jähriger ist mit seinem Auto auf der B49 bei Neuhäusel auf die Gegenfahrbahn gekommen und mit einem Schulbus zusammengeprallt. Der Bus war zum Zeitpunkt des Unfalls mit etwa 20 bis 25 Kindern besetzt, berichtete die Polizei in Montabaur.

Der 18-Jährige wurde bei dem frontalen Zusammenstoß im Westerwaldkreis schwer verletzt und in ein Krankenhaus gebracht. Zum Zustand der Kinder im Bus gab es keine weiteren Angaben, da sie bereits vor Eintreffen der Polizei mit einem anderen Bus weiter befördert wurden.

Auch zur Höhe des erheblichen Sachschadens gab es keine weiteren Informationen. Warum der junge Autofahrer am Donnerstagnachmittag auf die Gegenfahrbahn geriet, war noch unklar.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.