Wetter beruhigt sich zum Wochenende: Etwas wärmer

Viele Wolken und vereinzelt Schauer: Das Wetter bleibt zunächst wechselhaft. Der Sommer kommt im August weiter nicht auf Touren.

0
Foto: dpa-Archiv

OFFENBACH. Der heiße und trockene Sommer macht weiter Pause: Wechselhaftes Wetter mit Höchsttemperaturen um 23 Grad erwartet die Menschen in Rheinland-Pfalz und dem Saarland in den nächsten Tagen. Bei schwachem bis böenartigem Wind kann es nach einem ruhigeren Freitag und Samstag am Sonntag wieder zu schauerartigem und gewittrigem Regen kommen, wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) am Donnerstag mitteilte. Im August wolle der Sommer in Deutschland «noch nicht richtig auf Touren kommen», sagte Meteorologe Lars Kirchhübel am Donnerstag. Meist überwiege unbeständiges Wetter.

Bei Sonne und Wolken bleibe es am Freitag zwar wechselhaft, aber meist trocken. Lediglich fürs Bergland erwarten die Meteorologen leichte Schauer. Bei Höchsttemperaturen von 22 bis 25 Grad soll es wärmer werden, in der Pfalz sind örtlich sogar bis zu 27 Grad möglich. In der Nacht zum Samstag gibt es viele Wolken. Außer im Norden und Westen bleibt es aber niederschlagsfrei bei Tiefsttemperaturen von 15 bis 11 Grad.

Der DWD sagt für Samstag viele Wolken voraus, tagsüber bleibt es aber meist trocken. Am Abend steigt die Regenwahrscheinlichkeit jedoch wieder. Bei Höchsttemperaturen von 23 bis 27 Grad weht teils frischer Wind mit starken Böen aus Südwest. In der Nacht auf Sonntag kühlt sich das Wetter ab, die Temperaturen sinken auf 17 bis 14 Grad. Bei starker Bewölkung werde es dann voraussichtlich Schauer und kräftigen Regen geben. Auch Gewitter seien vereinzelt möglich.

Ähnlich wird das Wetter auch Sonntag. Es werde stark bewölkt mit Schauern und teils gewittrigem Regen. Im Verlauf des Tages nehmen die Niederschläge bei Höchsttemperaturen von 20 bis 27 Grad etwas ab.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.