Auto hängt über Abgrund: Anzeigen gegen Gaffer

0
Foto: Monika Skolimowska/dpa-Archiv

KOBLENZ. Ein Auto hängt halb über dem Abgrund – und die Polizei muss Gaffer zur Räson bringen: Ein 24-Jähriger ist am Dienstagabend in Koblenz auf der nassen Bundesstraße 9 ins Schleudern geraten und von der Fahrbahn abgekommen, wie die Polizei mitteilte.

Sein PS-starker Wagen durchbrach demnach die Leitplanke und hing zur Hälfte über dem Abgrund. Der Fahrer, der vermutlich zu schnell unterwegs war, hatte Glück: Er wurde leicht verletzt und konnte sich selbst aus dem Wagen befreien.

Weil nach dem Unfall Fahrzeug- und Leitplankenteile in beide Richtungen auf der Fahrbahn lagen, musste die B9 etwa 90 Minuten voll gesperrt werden. Während der Unfallaufnahme schrieben die Polizisten auch Anzeigen gegen mehrere Gaffer.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.