Trier in Miniatur – Führung zum Stadtmodell am Sonntag im Simeonstift

0
Ansicht des Dombezirks im Stadtmodell „Trier um 1800“ von Albert Kiefer Foto: © Stadtmuseum Simeonstift

TRIER. Ganz Trier auf 20 Quadratmetern: Diesen einzigartigen Anblick bietet nur das Stadtmuseum Simeonstift. In knapp 20-jähriger Schnitzarbeit hat der Schreinermeister Albert Kiefer das Stadtmodell „Trier um 1800“ geschaffen.

Das detailreiche Meisterwerk begeistert seit den 1970er-Jahren große und kleine Besucher des Museums.

Am Sonntag, 18. August, 11:30 Uhr, lädt der Museumsmitarbeiter Dr. Bernd Röder zu einem erläuternden Rundgang an diesem Schlüsselobjekt der stadtgeschichtlichen Ausstellung ein.

Die Führung veranschaulicht die Phasen der Stadtentwicklung von der Römerzeit bis in die Neuzeit und zeigt die Unterschiede im Stadtbild im Vergleich zur Gegenwart auf. Die Führung dauert ungefähr eine Stunde, der Eintritt beträgt € 6,-.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.