Für die Umwelt – Erste rheinland-pfälzische Stadt berät über Klimanotstand

18
Schüler halten Plakate mit den Aufschriften Streik fürs Klima sowie Fridays for Future bei einer Demonstration hoch. Foto: Peter Zschunke/ dpa-Archiv

LANDAU. Als erste Stadt in Rheinland-Pfalz will Landau den Klimanotstand erklären – ein entsprechender Antrag behandelt der Stadtrat der pfälzischen Kommune heute. Geplant sind etwa der Ausbau der Fahrradinfrastruktur und des ÖPNV-Angebots sowie das Pflanzen von 500 Bäumen. Bei Neubauten wie Garagen oder Carports sollen begrünte Dächer Pflicht werden.

Der geplante Ratsbeschluss dürfe nicht nur eine Geste sein, die nach der Verabschiedung in der Schublade verschwinde, betont die örtliche Koalition aus Grünen, FDP und CDU. Die SPD-Opposition im Rat hält die in Aussicht gestellten Schritte hingegen für zu vage. In dem Antrag heißt es unter anderem: «Der Stadtrat der Stadt Landau erklärt den Klimanotstand und erkennt damit die Eindämmung der Klimakrise und ihrer schwerwiegenden Folgen als Aufgabe von höchster Priorität an.»

18 KOMMENTARE

  1. Fällt euch was auf?
    Das ist der gleiche hirnlose Aktionismus und die gleiche blinde Euphorie wie 2015 bei den Bahnhofsklatschern, als alle blind wie die Lemminge mitgemacht haben (Herzlich willkommen in Deutschland, hier gibts Geld für nix)
    Die angekündigten Einzelmassnahmen sind gar nix.
    Geplant sind etwa der Ausbau der Fahrradinfrastruktur; Toll in einer Mittelstadt, nützt wenig wenn alle zu faul zum Fahrradfahren sind wie in Trier
    und des ÖPNV-Angebots; Planen kann man viel, obs dann umgesetzt wird ist ne andere Frage, wie in Trier

    sowie das Pflanzen von 500 Bäumen: Als einzelne ökologische Massnahme weitgehend sinnlos

    . Bei Neubauten wie Garagen oder Carports sollen begrünte Dächer Pflicht werden.: Und? Ökologisch unbedeutend

    Konkrete Massnahmen wären:
    Verbot Rasen zu sprengen: Das wird aber keiner machen weil er sich sonst seine Wähler vergrault
    Öffentliche Flächen werden nur einmal im Jahr gemäht: DAnn wird die Stadtverwaltung mit Beschwerden der ordnungsliebenden deutschen Spiesser zugemüllt
    Verbot von Laubbläsern: Folge siehe oben
    Generelles Verbot von Einweggeschirr: Siehe oben
    Verbot von Heizpilzen: Siehe oben
    Verbot des Anpflanzens ausländischer Bäume und Sträucher: Siehe oben

    Die SPD in Trier macht den gleichen oberflächlichen Unsinn.

    Im Übrigen glaube ich dass Marie Luise Dreyer mit den LINKEN koalieren will und uns permanent anlügt

    • Na ja, Sie sehen das vielleicht ein bisschen pessimistisch. Klar sind einzelne Maßnahmen einer kleinen Stadt relativ wirkungslos. Sie tragen aber vielleicht wenigstens zu einer grüneren Stadt bei, die netter aussieht, in der Insekten und Vögel besser überleben, in denen es Schatten gibt und im Sommer vielleicht die Luft etwas besser ist.

      Aber wichtiger: Würde jede mittelgroße Stadt 500 Bäume pflanzen, kämen wir doch schon viel weiter. Man muss halt nur anfangen!

      • Was wäre dann wenn jede Mittelstadt 500 Bäume pflanzt? Bitte mal ganz konkret aufschlüsseln.
        Um wieviel würde das CO2 zurückgehen, die Klimaerwärmung sich verlangsamen?
        Effekt Null.
        In Trier würden soundsoviele Leute zur Arbeit nach Lux mit dem Zug fahren wenn die Weststrecke eröffnet würde: Erstmal auf 2023 verschoben.
        Man will den Moselaufstieg.
        Man legt das Industriegleis in Euren still weil die Kohle anderweitig verpulvert wird….
        Und 90% aller PKW fahrten in Trier sind Kurzstreckenfahrten weil die Leute zu faul sind auch nur ein paar Meter zu Fuss zu gehen.

        …und Dreyer lügt uns alle an.

  2. Wir streiken bis ihr handelt ! Seid froh wenn eure Eltern euch nicht mal das Taschengeld streicht!
    Wenn ich schon Greta sehe , diesen Gesichtsausdruck mit dem Sie durch den Hambacher Forst wandelt , dahinter ihre Jünger ,vermummt , verblendet …… symbolischer Ort etc . ……. immer die gleichen , auswendig gelernten Phrasen. Jetzt ist Mitte August , Regen, kühl …….. war´s das schon ?
    CO2 Steuer wofür ? gehe ich recht in der Annahme wenn ich dafür bezahle darf ich also weiter machen ?

  3. Man muss sich das mal vorstellen.
    In China wird Kohle verbrannt dass es nur so raucht: Nix Greta Thunberg, die würden sie gar nicht einreisen lassen.
    Hauptexportgut Australiens: Kohle: Nix Greta Thunberg
    Brasilien und Afrika: Der Regenwald wird gerodet, Übervölkerung: Nix Greta Thunberg

    In Frankreich würde die kaum einer beachten.

    Nur hier in Deutschland finden sich wie üblich Mitläufer im Millionenbereich, die vor Ehrfurcht erstarren, wenn eine 16jährige mit ihrer notwendigerweise beschränkten Weltsicht ihre Parolen posaunt.
    Da steht sie am Hambacher Forst und sagt: Dieser Wald ist so wichtig.“ Ein inhaltsleereres Gewäsch gibts wohl nicht und alle tun so als habe sich dort das Wunder von Fatima wiederholt.
    Dabei haben die Grünen, die heute so tun als sei die Thunberg die neue Heilsbringerin den Tagebau doch erst ermöglicht: Leitentscheidung der rot-grünen Landesregierung aus dem Mai 2016: „Braunkohle ist im rheinischen Revier weiterhin erforderlich, dabei bleiben die Abbaugrenzen der Tagebaue Inden und Hambach unverändert“

    • Ich kann ja verstehen, dass man die Polarisierung auf e i n e Person(hier: Greta T.) durch die Medien kritisiert. Man sollte aber nicht einfach den Gedanken, der dahinter steckt(hier: die Umweltbewegung) verteufeln. Denn Fakt ist nunmal, dass wir dabei sind diesen Planeten mit all seinen Naturwundern zu zerstören!
      Wenn sich also Bewegungen darum bemühen, dass sich etwas zum Positiven verändert, wieso wird so etwas schlecht geredet? Ich kann nicht nachvollziehen, dass man, auch wenn es nur mini Schritte sind, diese kritisiert. Man müsste stattdessen
      doch eigentlich d i e Regierungen, Parteien, Industrien oder Unternehmen etc. kritisieren, die sich überhaupt nicht drum scheren und die weiter auf Kosten unserer Kinder und Kindeskinder alles zerstören.
      Ich habe manchmal den Eindruck man solidarisiert sich lieber mit den Gruppen(z. B. Automobilindustrie oder auch AFD), die dem eigenen Lebensstil und der eigenen Frustration Nahrung verspricht!
      Veränderung fängt bei jedem selbst an, also zeigt nicht mit dem Finger auf die, die sich für die Allgemeinheit einsetzen, sondern auf solche, deren die eigenen Interessen am wichtigsten sind, denn I H R seid denen sowieso verdammt egal!

      • Hallo N.M.d.S.,

        Es wird sich bald zeigen, wir haben die uns tragende Wirtschaft an zentralen Punkten, massiv beschädigt. Die ersten Symptome wie Stellenabbau und Kurzarbeit sind da. Jetzt wird es sich bald zeigen, wem es bei FfF um die Sache oder den freien Tag oder seinen privaten politischen Werdegang geht.

        • Hallo Jenny, und was ist mit D i r? Wofür stehst D u?Frag Dich selbst mal ernsthaft, aus welchem Grund Du diesen Kommentar geschrieben hast? Meinst Du wirklich, dass es keine Menschen mehr gibt, die moralische Werte vertreten und die ihr Tun nicht nur auf den eigenen Vorteil ausrichten? Wenn das so ist, gebe ich Dir mal einen gut gemeinten Tipp: geh mal mehr unter Leute – rede mal spontan mit fremden Menschen und höre Dir mal die Meinung derer an, die sich außerhalb Deines Dunstkreises aufhalten..Du wirst überrascht sein!
          Und noch ein Satz zu der ‚uns tragenden Wirtschaft‘: Denkst Du nicht, man sollte d a s produzieren, was nachhaltig ist und die Ressourcen schont? Du musst das Mismanagement gewisser Industrien/Unternehmen nicht verteidigen, nur weil Du vielleicht gerne Auto fährst!

          • Hallo N.m.d.Sintflut,
            Ich stimme Dir in vielen Ansätzen ja zu, dass trifft aber alles meine Aussage nicht. Mir ist durchaus bewusst, dass ich permanent manipuliert werde und trotz allem bemühe ich mich, den mir anvertrauten und noch jungen Menschen, ein reflektierendes und blickerweitendes Denken zu vermitteln. Zudem bin ich im privaten bemüht nachhaltig und substanzerhaltend zu verfahren, was ich so von meinen Eltern und Großeltern vermittelt bekam.
            Wie dem auch immer sei, wenn es im nächsten Jahr spürbar wird, was ich schon oben beschrieb und die Friday Kinder und Rennyacht Gretas Ihr neues Apfelspielzeug nicht bekommen oder Muttis Spotsnutzfahrzeug gegen ein unbequemes wasauchimmer getauscht werden muss, dann bin ich mal neugierig was am Freitag skandiert wird.
            Ich hasse Autofahren, ich liebe meine DUC.

  4. Greta ist eine cleverere Marketingstrategie, ihr Vater handelt mit Co2 Zertifikaten. Jedenfalls steckt er in dem Geschäft mit drin…..

    • Der Vater handelt nicht mit CO2-Zertifikaten. Er ist an einer Firma beteiligt, die „We don’t have time“ heißt. Diese handelt nicht mit CO2-Zertifikaten, sondern KAUFT diese AUF und nimmt diese damit aus dem Handel. So wird verhindert, dass die Zertifikate gekauft werden, um das CO2 tatsächlich freizusetzen.

    • Aus dem internationalen Skepsis- und Verleumdungsfonds. Nee, hab nochmal recherchiert, mittlerweile hat die ganze Familie nichts mehr mit der Organisation zu tun. Ist übrigens keine Firma, sondern eine Non-Profit-Organisation.

  5. Aus welchem Grund ruft Landau den Klimanotstand aus ? Ist es dort extrem heiß ? Gab es dort extreme Wetterkatastrophen ?Ist die CO2 Belastung dort sehr hoch ? Weiß keiner , wird aber mal ausgerufen und passt voll in den momentanen Trend !
    In keinem Land der Welt nehmen diese Aktivitäten um den Umweltschutz solche bekloppten Ausmaße an wie in Deutschland ! Gemessen an der Weltbevölkerung sind wir dermaßen unbedeutend was den Ausstoß an CO2 angeht . Irgendeiner muß doch mal mit der Faust auf den Tisch hauen und diesem Irrsinn ein Ende bereiten !? Wir zerstören alles was unsere Eltern und Großeltern uns nach dem Krieg aufgebaut haben , die Industrie wird sich aus Deutschland nach und nach verabschieden weil sie keine Lust mehr auf immer strengere Vorgaben haben . Was hier in Landau angestrebt wird kostet nur viel Geld und bringt garnix !

  6. Vergesst Greta, wir sollten von ihr nicht jeden Schritt überbewerten, das Mädel ist 16 und ganz ehrlich mir ist Greta egal;
    Deutschland hat eine Größe von 357.386 km² als vergleich – täglich wird ca. 550 Millionen m² Regenwald abgeholzt rund um den Amazonas, Afrika und Südostasien rein aus Profitgier. Das kann keine Greta verhindern, das können wir alle mit Sicherheit in Deutschland nicht verhindern. Das kann keine Mülltrennung verhindern, keine CO 2 Steuer verhindern, Fleischsteuer wird es auch nicht verhindern und das Landau den Klimanotstand ausruft ist den Präsidenten in Brasilien, Kongo usw. sch…. egal.
    Wie heißt es so schön ehe ich mich aufrege ist es mir sch…egal in diesem Sinne, wünsche ich euch einen schönen Tag.

  7. @ Jenny , und deine DUC wird Dir auch noch verboten. Es wird soweit kommen dass alles was mit Freizeit und – heit zu tun hat in Frage gestellt wird.
    Bis es soweit ist wird der Big Block und die Wide Glide noch schön gequält.
    Was gibt es Schöneres als der dumpfe Ton eines V8 oder einer HD . In diesem Sinne …..

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.