40 Ausfälle bei Triathlon: Reißzwecken-Falle auf Radstrecke

0
Foto: dpa-Archiv

MAINZ. Mehr als 50 Reißzwecken haben Unbekannte auf die Radstrecke des Mainzer City-Triathlons geworfen und so zahlreiche platte Reifen verursacht.

«Es ist zum Glück nur Material kaputt gegangen», sagte der Vorsitzende des veranstaltenden Vereins, Steffen Reister, am Montag. Verletzt wurde bei dem Vorfall am Sonntag laut Polizei niemand. «Das hätte auch anders ausgehen können», sagte Reister. An dem Triathlon hatten demnach mehr als 300 Sportler teilgenommen.

Ungefähr 40 von ihnen fielen der Reißzwecken-Falle zum Opfer. Auch ein Motorradfahrer hatte laut Polizei an der Stelle eine Panne. Es gebe noch keine Hinweise auf mögliche Täter.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.