SWT steigen bei Arena-Gesellschaft ein

0

TRIER. Die Stadtwerke Trier (SWT) sind bei der Castel Trier GmbH als Gesellschafter eingestiegen. Sie übernahmen den 30prozentigen Anteil der Betreibergesellschaft für Sport- und Veranstaltungsstätten AG (BSV, Köln). Die Castel Trier GmbH betreibt die Arena Trier. Hauptgesellschafter ist die Stadt Trier mit 70 Prozent der Anteile. Das gaben Stadt und SWT jetzt in einer Pressemitteilung bekannt.

Die BSV Köln habe aus unternehmensstrategischen Gründen ihren Anteil verkauft. Die Stadtwerke Trier als Tochtergesellschaft der Stadt haben diesen Anteil zum 18. Juni übernommen. „Wir freuen uns, mit dieser Beteiligung einen Beitrag zur Vermarktung der Arena unter regionalen Gesichtspunkten leisten zu können“, sagt Dr. Olaf Hornfeck, Vorsitzender des Vorstandes der SWT Stadtwerke Trier. Wirtschaftsdezernent Thomas Egger begrüßt die Unterstützung der Stadtwerke: „Durch die Zusammenarbeit mit SWT machen wir einen weiteren Schritt zur Entflechtung und Restrukturierung der städtischen Beteiligungen.“ Über den Verkaufspreis wurde Stillschweigen vereinbart. (red)

1 KOMMENTAR

  1. Was ist eigentlich aus dem Gritzmacher Anteil geworden. So viel ich weiß hat der doch dafür die cateringrechte bekommen, oder stimmt das nicht ? Wäre doch mal ne spannende Aufgabe für „lokalo de“der Sache nachzugehen.

  2. @trierer: schon klar, aber soviel ich weiß hatte doch Gritzmacher diese rechte ,und auf seltsame Art u weise hat Pfeiffer sie dann bekommen ! Nur die frage ist von wem? Spannend ,spannend.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.