Frontalcrash im Gegenverkehr – Motorradfahrerin schwer verletzt

6
Foto: dpa | Christoph Leimig

Eine Motorradfahrerin ist im Landkreis Südwestpfalz von einem Auto erfasst und dadurch schwer verletzt worden.

Zwischen Lemberg und Eppenbrunn geriet die 34-jährige am Sonntagabend mit ihrem Motorrad aus zunächst ungeklärten Gründen in einer Kurve auf die Gegenfahrbahn, wie die Polizei mitteilte. Ein 28 Jahre alter Autofahrer konnte einen Frontalzusammenstoß nahe des Stephanshofs vermeiden, sein Auto erfasste die Frau dennoch.

Durch das Manöver rollte er mit seinem Wagen eine Wiese hinab. Die Frau kam mit einer schweren Schulterverletzung ins Krankenhaus. Der 28-jährige erlitt leichte Verletzungen. Seine 22 Jahre alte Beifahrerin blieb unverletzt.

6 KOMMENTARE

    • ja klar , beim Zusammenstoss 2 er PKW bei Mertesdorf war die verstorbene Fahrerin bestimmt auch schuld am Unfall.
      Vergessen Sie nicht Ihre Frau am Herd anzuketten bevor Sie das Haus verlassen

      • Manche Frau die heutzutage in der Politik ist wäre sicher froh gewesen einen richtigen Kerl zu finden der sie auch mal ankettet, dann hätte sie nicht frustrierterweise in die Politik gehen müssen, ihr Studium beendet und und und…

        • Ach so ganz vergessen, ich wollte ja jetzt jeden Kommentar mit einem ceterum censeo beenden:
          Übrigens glaube ich dass Marie Luise Dreyer alias Pinochio permanent uns alle anlügt.

        • Peter ?! die gleichen Deppen mit Gemächt sitzen aber auch dort . Doktorarbeiten gefälscht bzw kopiert etc . In der frien Marktwitschaft würden die sehr wahrscheinlich untergehen , denn bei soviel LUG und TRUG kannst du gleich deine Sachen packen.

    • hierzu gratuliere ich dir ,IP ,zur vollkommenen Ahnungslosigkeit gepaart mit einem IQ von, schätze mal vorichtig 2 , ? . Der OSCAR der “ Dummschwätzerei “ kannst du Dir abholen kommen , und zwar auf dem Mond , dort wo Du mit deinen antiquaren Vorurteilen hingehörst .

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.