Flaschenwurf-Attacke auf fahrendes Auto: Flüchtende werden aufgegriffen

0
Symbolbild

Bildquelle: pixabay

WITTLICH. Ein Autofahrer informiert die Autobahnpolizei in Schweich am Freitagnachmittag telefonisch darüber, dass der Beifahrer im Fahrzeug vor ihm während der Fahrt eine Glasflasche aus dem Fenster geworfen habe. Die umherfliegenden Scherben hätten seinen Pkw getroffen und vermutlich auch beschädigt.

Das andere Fahrzeug habe sich dann vom Ereignisort im Bereich Autobahnauffahrt Wittlich-West über die A60 in Richtung Bitburg entfernt.

Zur Fahndung werden die an die A60 angrenzenden Polizeidienststellen in Bitburg und Prüm umgehend informiert. So kann das flüchte Fahrzeug auf dem Parkplatz „Schneifel“ kontrolliert werden.

Dabei wird festgestellt, dass der Fahrer stark alkoholisiert und nicht fahrtüchtig ist. Sein Bruder, der flaschenwerfende Beifahrer ist ebenfalls stark alkoholisiert.

Nun erwartet die beiden Brüder ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr bzw. wegen gefährlichem Eingriff in den Straßenverkehr.

Im Krankenhaus in Prüm erfolgte bei beiden die Entnahme einer Blutprobe.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.