Gegen Leitplanke gekracht: Fahrfehler führt zu Unfall auf der A6

0

KAISERSLAUTERN. Am Dienstag, 16.07., befuhr gegen 13.35 Uhr befuhr eine 28-jährige Pkw-Fahrerin die A 6 zwischen der Anschlussstelle Kaiserslautern-West und dem Autobahndreieck Kaiserslautern auf dem mittleren Fahrstreifen.

Aufgrund eines Fahrfehlers kam die Fahrerin nach links von ihrem Fahrstreifen ab und stieß seitlich mit dem Pkw eines 32-jährigen zusammen, der sie gerade überholen wollte. Durch eine heftige Lenkbewegung geriet der Pkw der 28-jährigen ins Schleudern, kam nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte gegen die Schutzplanken.

Das Fahrzeug kam schließlich entgegen der Fahrtrichtung auf dem Seitenstreifen zum Stehen. Bei dem Unfall wurde die Fahrerin leicht verletzt. Der Fahrer des anderen Pkw blieb unverletzt. Der Gesamtschaden beträgt etwa 7.000 Euro.

Da zunächst ein Unfall mit mehreren Fahrzeugen und einer eingeklemmten Person gemeldet wurde, kam auch die Berufsfeuerwehr und ein Rettungshubschrauber zum Einsatz. Die Richtungsfahrbahn Mannheim musste daher für etwa 20 Minuten gesperrt werden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.