Nach Spaziergang an Weiher – Vergiftete Hündin kämpft um Leben

0
Symbolbild // Foto: dpa-Archiv

SAARLOUIS. Am Sonntagmorgen setzte eine Hundehalterin aus Nalbach die Polizei Saarlouis darüber in Kenntnis, dass ihre Rhodesian Ridgeback Hündin vergiftet worden sei.

Das Tier habe im Laufe der Woche beim Spazierengehen an einer Weiheranlage in Nalbach vermutlich Rattengift gefressen. Aktuell ist nicht klar, ob die Hündin die Vergiftung überleben wird oder nicht.

Die Polizei hat ein Strafverfahren gegen den bislang unbekannten Täter eingeleitet.

Zeugen, die Hinweise zur Aufklärung dieser Tat geben können, werden gebeten sich mit der Polizeiinspektion Saarlouis in Verbindung zu setzen unter Tel.: 06831 – 9010.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.