Bundeswettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ – Gold und Silber in die Eifel

0

MAINZ/BERLIN. Zweimal Gold, einmal Silber und einmal Bronze hat Rheinland-Pfalz beim diesjährigen Bundeswettbewerb «Unser Dorf hat Zukunft» abgeräumt. Demnach wurden Basberg (Kreis Vulkaneifel) und Rumbach (Kreis Südwestpfalz) mit Gold sowie Bettingen (Eifelkreis Bitburg-Prüm) mit Silber und Oberhausen an der Nahe (Kreis Bad Kreuznach) mit Bronze ausgezeichnet, wie das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft am Donnerstag mitteilte.

Die Gold-Dörfer erhalten je 15 000 Euro, die mit Silber ausgezeichneten Dörfer je 10 000 Euro und die Bronze-Dörfer je 5000 Euro Preisgeld.

Insgesamt wurden bundesweit 30 Dörfer ausgezeichnet. Die Siegerehrung findet am 24. Januar 2020 während der Internationalen Grünen Woche in Berlin statt. Mit der Auszeichnung ehrt das Bundesministerium zum 26. Mal bürgerschaftliches Engagement und ganzheitliche Entwicklung. Der Wettbewerb soll gemeinschaftliche Leistungen und Lösungsansätze zur Dorfentwicklung vorstellen. Insgesamt hatten sich in diesem Jahr knapp 1900 Dörfer aus ganz Deutschland beworben.

«Es ist beeindruckend, was die ausgezeichneten Dorfgemeinschaften ehrenamtlich auf die Beine gestellt haben», sagte die zuständige Bundesministerin Julia Klöckner (CDU). «Sie haben eindrucksvoll unter Beweis gestellt, was bürgerschaftliches Engagement leisten kann.»

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.