«Nature One» und «New Horizons» für Zehntausende Raver

0
Foto: dpa-Archiv

Bildquelle: dpa-Archiv

KASTELLAUN/NÜRBURG. Zehntausende Fans elektronischer Musik erwarten die Veranstalter der Festivals «Nature One» und «New Horizons» wieder im August in Rheinland-Pfalz. «Nature One» feiert vom 2. bis 4. August auf der einstigen Raketenbasis Pydna bei Kastellaun im Hunsrück bereits sein 25-jähriges Bestehen. «New Horizons» geht erst zum dritten Mal vom 21. bis 25. August am Nürburgring in der Eifel über die Bühne.

Bei «Nature One» sind laut den Veranstaltern unter anderem Szenegrößen wie Eric Prydz, Paul van Dyk, Sam Feldt, Richie Hawtin, Sander van Doorn, Neelix, Sven Väth und Angerfist mit von der Partie. Insgesamt werden rund 350 DJs und Live Acts in und bei den alten Bunkern erwartet. Auf 22 Floors (Tanzflächen) sind nach Angaben der Veranstalter «sämtliche Stile der elektronischen Musik» zu hören.

Das Konkurrenzfestival «New Horizons» am legendären Nürburgring ist unter anderem für seine fantasievoll gestalteten Bühnen bekannt geworden. Hier sind bei einer diesmal verlängerten Dauer des Spektakels beispielsweise Dimitri Vegas & Like Mike, Don Diablo, Major Lazer, Martin Garrix, Projekt One, Timmy Trumpet und Vini Vici angekündigt. Insgesamt rund 160 DJs auf zehn Bühnen sollen den Veranstaltern zufolge den überwiegend jungen Besuchern einheizen.

Bei beiden Festivals können die Raver wieder auf riesigen Campingflächen weiterfeiern und ihren meist sehr späten Schlaf finden. Die Veranstalter von «Nature One» sprechen von einem «grenzenlosen Wir-Gefühl» und empfehlen als Mitbringsel für das Spaßwochenende etwa Schaumkanonen, Planschbecken und Sofas.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.