Schrecksekunden in Wassserbillig – Hausfassade kracht auf vielbefahrene Straße!

0
dpa-Archiv

WASSERBILLIG. Wie luxemburgische Medien berichten, kam es am gestrigen Samstagnachmittag, 6. Juli, kurz nach 15 Uhr, zu einer Vollsperrung der Grand-Rue in Wasserbillig.

Grund für die Sperrung war der Einsturz einer Hausfassade sowie eines Baugerüstes! Während den Bauarbeiten an der Hausfassade in der Grand Rue 49 fielen demnach zwei Eisenträger und massive Steine der Mauer auf die viel befahrene Fahrbahn herab. Die Straße wurde daraufhin gesperrt und der Verkehr umgeleitet.

Die Ursache des Einsturzes ist aktuell noch nicht bekannt. „Wir können von Glück reden, dass es keine Verletzten gab, denn normalerweise sind dort an einem Samstagnachmittag viele Autos unterwegs“, zitiert „Wort.Lu“ den Bürgermeister Jérôme Laurent.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.