1 155 817 Kilogramm Spargel aus der Pfalz

0
Spargelstangen ragen aus dem Damm, während ein Arbeiter das edle Gemüse erntet. Foto: Arne Dedert/dpa-Archivbild

MUTTERSTADT. Die Spargelbauern in der Pfalz haben in diesem Jahr 1 155 817 Kilogramm Spargel über ihre Pfalzmarkt-Genossenschaft in den Handel gebracht. Das waren zwar etwas weniger als im vergangenen Jahr mit rund 1,37 Millionen Kilogramm.

Die Saison wurde von den Landwirten aber dennoch mit einem lachenden Gesicht abgeschlossen, da der Umsatz wegen höherer Preise von 3,2 auf 4,0 Millionen Euro gestiegen ist.

Als mittlerer Großhandelspreis wurden 3,46 Euro je Kilogramm erzielt; vor einem Jahr waren es 2,38 Kilogramm. Allerdings seien auch die Personalkosten der rund 45 Spargel-Erzeuger in der Pfalz gestiegen.

Von Ende März bis zum Johannistag am 24. Juni seien durchgängig Top-Qualitäten geerntet worden, teilte der Pfalzmarkt mit. Dabei sei die Verbindung von trockenem Herbst 2018 mit einem ausreichend kalten Winter ideal gewesen. Der klare und sonnige Februar habe dann wie ein Wachstumsturbo gewirkt, so dass die für die frühe Ernte bestimmten Felder mit ausreichend Wärme versorgt worden seien.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.