Arbeitslosigkeit in Rheinland-Pfalz leicht gestiegen

0

RHEINLAND-PFALZ. Die Arbeitslosigkeit in Rheinland-Pfalz ist im Juni im Vergleich zum Vormonat leicht gestiegen.

Insgesamt waren 96 200 Menschen ohne feste Erwerbstätigkeit, wie die Regionaldirektion der Bundesagentur für Arbeit am Montag mitteilte. Das waren 270 oder 0,3 Prozent mehr als noch im Mai. Die Arbeitslosenquote – also der Anteil der Erwerbslosen an der Zahl aller dem Arbeitsmarkt zur Verfügung stehenden Menschen – blieb bei unverändert 4,3 Prozent. Vor einem Jahr waren es 4,4 Prozent.

Neben den Arbeitslosen sind auch die Menschen mit Unterbeschäftigung oft in einer schwierigen sozialen Situation. Davon waren im Juni 137 200 Menschen betroffen – 1,8 Prozent weniger als ein Jahr zuvor. Dazu gehören kurzfristig arbeitsunfähige Menschen, etwa wegen Krankheit, sowie alle, die an arbeitsmarktpolitischen Maßnahmen teilnehmen – etwa zur beruflichen Eingliederung oder zur Weiterbildung.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.