Vorsicht! Kann Plastikteile enthalten: Kaufland ruft Rinder-Hackfleisch zurück

0

REGION TRIER. Die Supermarktkette Kaufland ruft in Rheinland-Pfalz, dem Saarland, Baden-Württemberg, Bayern und Hessen vorsorglich Rinder-Hackfleisch zurück. Grund sei eine mögliche Verunreinigung „mit kleinen Fremdkörpern“, teilte das Unternehmen am Freitag mit.

Konkret könnten demnach rote Plastikteile in 300-, 500- und 1000-Gramm-Packungen mit Hackfleisch der Marke K-Purland mit dem Verbrauchsdatum 1. Juli sein. Produziert wurde es von der Firma Kaufland Fleischwaren Möckmühl.

Kaufland nahm die betroffene Ware vorbeugend aus dem Verkauf. Andere K-Purland-Produkte oder Verbrauchsdaten seien nicht betroffen. Verbraucher können das Produkt in jeder Filiale zurückgeben und bekommen auch ohne Kassenbon ihr Geld zurück (Infos unter 0800 1528352).

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.