Streit: Skateboarder klammert sich an Motorhaube

3

KOBLENZ. Bei einem Streit mit einem Autofahrer in Koblenz hat sich ein Skateboarder an die Motorhaube des fahrenden Wagens geklammert und den Außenspiegel abgetreten.

Beim Loslassen habe sich der 32-Jährige leicht verletzt, teilte die Polizei am Mittwoch mit. Er war am Dienstagmittag mit seinem elektrisch betriebenen Skateboard auf der Straße unterwegs gewesen und hatte sich über die Fahrweise des Autofahrers geärgert.

An einer Ampel stritten die beiden Männer, der Skateboarder stellte sich schließlich vor den Wagen. Der Autofahrer fuhr los, der 32-Jährige klammerte sich an der Motorhaube fest.

3 KOMMENTARE

  1. ja und ?! die blöden E Scooter , auch wenn manche evtl ne ABE bekommen machen sich bald auch sehr hübsch als Kühlerfigur

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.