In die Böschung geschleudert und überschlagen – Zwei Schwerverletzte auf der A6

0

RUCHHEIM. Am Freitag, den 22.06.2019 kam es gegen 14.40 Uhr auf der Bundesautobahn A6 in Fahrtrichtung Mannheim zwischen der Anschlussstelle Wattenheim und der Anschlussstelle Grünstadt zu einem schweren Verkehrsunfall bei dem eine 18-Jährige Kraftfahrzeugführerin und ein 19-Jähriger Beifahrer schwer verletzt wurden.

Der PKW der jungen Frau war – vermutlich wegen einer den örtlichen Gegebenheiten nicht angepassten Geschwindigkeit – im Kurvenverlauf zunächst nach links von der Fahrbahn abgekommen und auf den unbefestigten Untergrund zwischen der Richtungsfahrbahn und der Mittelschutzplanke geraten. Hiernach wurde der PKW durch die Fahrzeugführerin ruckartig zurück auf die Richtungsfahrbahn gelenkt und schleuderte in die rechtsseitige Böschung. Hierdurch überschlug sich das Fahrzeug und blieb auf dem Dach auf dem Seitenstreifen liegen.

Beide Personen wurden durch Ersthelfer aus dem Autowrack befreit und durch zwei Rettungshubschrauber in ein örtliches Krankenhaus verbracht.

Für die Dauer der Verkehrsunfallaufnahme wurde die A6 in Fahrtrichtung Mannheim ab der Anschlussstelle Wattenheim vollständig gesperrt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.