Fehler: Glocken des Wormser Doms läuten mitten in der Nacht

0
Der Wormser Dom. Foto: dpa-Archiv

WORMS. Kirchlicher Weckruf kurz nach Mitternacht: Wegen eines Programmierfehlers haben die Glocken des Wormser Doms in der Nacht zu Fronleichnam geläutet. «Entschuldigung Worms!», schrieb das Dompfarramt in der Nacht zu Donnerstag auf seiner Facebookseite.

«Eben ab 00.08 Uhr haben die Domglocken Sturm geläutet und vermutlich manchen aus dem Schlaf gerissen.» Auslöser sei ein Programmierfehler gewesen: «Statt 08.15.00 Uhr war das Komma verrutscht und 00.08.15 einprogrammiert.» Man habe den Fehler korrigiert, damit es im nächsten Jahr nicht wieder passiere. Zuerst hatte die «Wormser Zeitung» berichtet.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.