Mann randaliert: Polizei setzt Taser ein

0
Foto: dpa-Archiv

LUDWIGSHAFEN. Ein 34-jähriger Mann hat am Pfingstmontag in seiner Wohnung randaliert und ist daraufhin von der Polizei mithilfe eines Tasers in Gewahrsam genommen worden. Der Mann habe wild um sich geschlagen, als die Polizisten eintrafen, teilte die Polizei mit.

Der Mann habe sich schon beim Randalieren selbst verletzt und sei bei der Widerstandshandlung gegen die Polizisten leicht verletzt worden, sagte ein Sprecher. Die Verletzungen seien aber nicht durch den Taser-Einsatz entstanden.

Der 34-Jährige sei zur Abklärung in ein Krankenhaus gekommen. Auch drei Polizeibeamte verletzten sich bei dem Vorfall leicht. Rheinland-Pfalz will Taser als erstes Bundesland flächendeckend im Streifendienst einführen. In Oberzentren wie Ludwigshafen sind Polizisten bereits mit Elektroschockpistolen – die offiziell «Distanz-Impulsgeräte» (DEIG) heißen – ausgestattet.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.