„Fastbreak Trier“ ist wieder Meister

0

BREITENGÜSSBACH. An diesem Wochenende fand in Breitengüßbach bei Bamberg das 15. deutsche Turnier für Basketballfanclubs statt. Dabei holte sich „Fastbreak Trier“, der Fanclub des Bundesligisten TBB Trier, souverän den Titel – den fünften insgesamt seit 1998.

Bei diesem Turnier der Fanclubs der deutschen Basketballvereine, das 1998 von „Fastbreak Trier“ ins Leben gerufen worden war, traten in diesem Jahr 26 Teams an, um den Titel des Deutschen Fanclubmeisters auszuspielen.

Nach sechs Siegen in allen sechs Vorrundenspielen am Samstag ging es für die Jungs und Mädels von „Fastbreak Trier“ am Sonntag durch weitere Siege im Viertelfinale und im Halbfinale ins ersehnte Endspiel.

Dort setzte man sich in einer packenden Partie gegen den bisherigen deutschen Fanclub-Rekordmeister aus Hagen durch und ist jetzt mit insgesamt fünf Meistertiteln gleichauf mit den Hagenern an der Spitze der Titelgesamtwertung. Selbstverständlich feierte das Team rund um Teambetreuer Axel „Aggy“ Mock den Titelgewinn nach der Pokalübergabe ausgelassen. (red)

1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.