“Nacht der Solidarität“ am Freitag in der Herz-Jesu-Kirche

0

TRIER. Zum zweiten Mal begeht die Aidshilfe Trier e.V. ihre „Nacht der Solidarität“ in der Herz-Jesu-Kirche und lädt hierzu alle Besucher am kommenden Freitag, 7. Juni, ab 20.15 Uhr ein.

Auch wenn die Solidaritätsnacht ursprünglich von Christen/-innen ins Leben gerufen wurde, so hatten es Aidshilfe und die offizielle (katholische) Kirche miteinander nicht einfach. Verhütung war dabei eines der größten Konfliktthemen.

Im letzten Jahr haben sich die Wege der Aidshilfe und der Herz-Jesu-Kirche gekreuzt, genauer gesagt die Wege der Menschen, die für die beiden Institutionen stehen. Sie sind einige Schritte gemeinsam gegangen.

Bei „Bananenbrot“, Sprudel, Cocktails und mehr soll das Gespräch durch Bernd Geller (Aidshilfe) und Ralf Schmitz (Herz Jesu) fortgesetzt werden. Die Teilnehmer/-innen sind herzlich eingeladen, sich zu beteiligen. Vor dem Entzünden der Kerzen wird Berthold Hirschfeld mit seinen Schülern einige musikalische Leckerbissen bieten.

Die Solidaritätsnacht endet mit dem Entzünden der roten Erinnerungslichter in Form einer Schleife, auf den Stufen vor der Tür. Die Solidaritätsaktion kommt dem HOPE-Projekt des Bitburger Priesters Stefan Hippler in Kapstadt und der Präventionsarbeit der Trierer Aidshilfe in Schulen zugute.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.