Trio soll SPD kommissarisch führen: Malu Dreyer dabei

5
Thorsten Schäfer-Gümbel (r-l, alle SPD), Malu Dreyer und Manuela Schwesig. Foto: Silas Stein/Archivbild

MAINZ. Ein Führungstrio soll die SPD nach dem Rücktritt von Parteichefin Andrea Nahles zunächst kommissarisch führen.

Dazu zählt auch der hessische SPD-Chef Thorsten Schäfer-Gümbel, der sich nach den bisherigen Plänen im Herbst aus der Politik zurückziehen und zur Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit wechseln wird.

Am Montag schlug ihn die engere Parteiführung neben den Ministerpräsidentinnen von Mecklenburg-Vorpommern und Rheinland-Pfalz, Manuela Schwesig und Malu Dreyer, für die kommissarische SPD-Führung vor.

5 KOMMENTARE

  1. Diese Partei ist mittlerweile soweit vom Bürger entfernt wie der Mars von der Erde !
    Da wird auch dieses Dreigestirn nichts dran ändern .
    Freier Fall nach unten !

  2. Sonst guckt die Dreyer nie fix auf irgendetwas oder jemanden sondern in imaginäre Höhen, was auf Unaufrichtigkeit hindeutet, hier jedoch blickt sie starr auf einen Punkt und das Lächeln ist echt. Haha, die Nahles ist weg jetzt sind wir an der Macht. Möge Sie die SPD genauso führen wie RLP, dann dürfte nächstes Mal ein einstelliges Ergebnis drinne sein.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.