Schauer und Gewitter bei weiter sommerlichen Temperaturen

0
Foto: Patrick Pleul / dpa-Archiv

OFFENBACH/REGION TRIER. Starkregen, Hagel, Sturmböen: Zwar bleibt es zu Wochenbeginn sommerlich warm in Rheinland-Pfalz und im Saarland, der Deutsche Wetterdienst (DWD) in Offenbach warnt aber vor aufkommenden Schauern und teils starken Gewittern.

Wie DWD-Meteorologin Sabine Krüger am Sonntag erklärte, sei eine von Westen aufkommende Kaltfront verantwortlich. Das bisher dominierende Hoch verlagere sich zu Wochenbeginn langsam in Richtung Osten.

Am Montag ziehen den Angaben zufolge im Tagesverlauf Wolken auf, aus denen schauerartiger, teils gewittriger Regen fällt. Starkregen und Hagel sind möglich. Die Höchstwerte erreichen 24 Grad in der Eifel und 30 Grad in der Vorderpfalz.

Der Dienstag beginnt der DWD-Vorhersage zufolge zunächst sonnig. Vom Nachmittag an drohen wieder Schauer und Gewitter, die sich gegen Abend verstärken. Die Höchstwerte erreichen 26 bis 30 Grad. Am Mittwoch sind dann bei Maximalwerten zwischen 26 und 29 Grad im Tagesverlauf wieder Starkregen, Hagel und Sturmböen möglich.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.