Mehrere Verkehrsunfälle mit Schwerverletzen in Luxemburg

0

ESCH/MONDORF/LUXEMBURG. Im Großherzogtum ereigneten sich am gestrigen Mittwoch mehrere Verkehrsunfälle mit schwer verletzten Personen. Gegen 18.30 Uhr parkte eine Fahrerin ihren Wagen in Esch/Alzette in der „Rue d‘Ehlerange“ und wollte aussteigen. Hierbei übersah sie einen herannahenden Fahrradfahrer, der gegen die unerwartet geöffnete Fahrertür prallte. Der Fahrradfahrer zog sich beim Sturz schwere Verletzungen und wurde ins Krankenhaus transportiert.

Fast zeitgleich ereignete sich in Mondorf in der „Route d‘Ellange“ ein Verkehrsunfall, bei dem ein Fußgänger schwer verletzt wurde. Ein Fahrer prallte in einen Wagen, der wiederum durch die Wucht des Aufpralls einige Meter in ein abgestelltes Auto geschleudert wurde. Ein Passant befand sich jedoch in unmittelbarer Nähe des abgestellten Wagens und wurde beim Zusammenstoß zwischen beiden Autos eingequetscht. Hierbei zog er sich schwere Verletzungen zu.

Die drei verunfallten Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Während der Unfallaufnahme stellte die Polizeibeamten fest, dass der Fahrer unter Alkoholeinfluss stand. Ein erster Test vor Ort ergab, dass der zulässige Alkohol-Höchstwert deutlich überschritten wurde. Auf der Dienststelle war es dem Mann nicht möglich, einen weiteren Test durchzuführen, woraufhin eine Blut- und Urinprobe im Krankenhaus durchgeführt wurde. Der Führerschein wurde eingezogen und eine Strafanzeige wurde erstellt.

Im Rahmen eines weiteren Unfalls, der sich gestern Mittag gegen 14.30 Uhr auf dem CR135 ereignete, sucht die Polizei nach Zeugen.

Kurz vor dem Dorfeingang Givenich spazierte eine Passantin am Straßenrand eine Steigung hoch, als sie von einem Wagen gestreift wurde. Aufgrund des Zusammenstoßes stürzte die junge Frau in den Graben und zog sich hierbei leichte Verletzungen zu.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.