Täter schlägt Seitenscheibe ein: 33-Jährige in der Eifel mit Flüssigkeit verätzt

0
Foto:dpa-Archiv

ROMMERSHEIM/EIFEL. Am heutigen Morgen gegen 08.20 Uhr kam es in in der Hauptstraße in Rommersheim zu einem Körperverletzung durch Benetzen mit einer ätzenden Flüssigkeit.

Wie die Polizei mitteilt, ergibt sich nach dem jetzigen Stand der Ermittlungen folgender Tatablauf:

Durch den Tatverdächtigen wurde zunächst die Seitenscheibe des Fahrzeuges, in dem sich die Geschädigte befand, eingeschlagen. Im Anschluss wurde die aus der Region stammende 33-jährige Frau mit einer bisher unbekannten ätzenden Flüssigkeit benetzt. Über die Schwere der Verletzungen können aktuell keine Angaben gemacht werden, Lebensgefahr besteht nicht.

Aufgrund der Hinweise von Zeugen ergab sich ein Tatverdacht gegen 2 Personen. Diese wurden im Zuge von Fahndungsmaßnahmen durch Beamte der Polizeiinspektion Bitburg angetroffen und konnten vorläufig festgenommen werden.

Die Ermittlungen der Polizeiinspektion Prüm mit Unterstützung von Beamten der Kriminalinspektion Wittlich sowie der Bereitschaftspolizei auch hinsichtlich der Motivlage dauern an.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.