Aussichten für die Region – Trüber Vatertag, danach wird es sonnig

0
Symbolbild

Bildquelle: pixabay

REGION. Am Feiertag Christi Himmelfahrt dürfte es in Rheinland-Pfalz und dem Saarland trüb werden. Eine Wolkendecke hängt nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes (DWD) über beiden Bundesländern. Im Norden soll es sogar regnen. Die Höchstwerte liegen am Feiertag zwischen 17 bis 22 Grad.

Danach steigen die Temperaturen am Freitag langsam auf bis zu 24 Grad an. Es ist noch wolkig, im Süden dürfte aber die Sonne scheinen. Es bleibt nach Angaben der Meteorologen weitgehend trocken.

Für den Samstag erwarten die DWD-Wetterexperten einen weiteren Anstieg der Temperaturen. So dürfte es bis zu 28 Grad warm werden. Es wird demnach heiter und trocken.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.