Familien-Drama mit drei Toten: Feuer an Waschmaschine ausgebrochen

0
Foto: dpa-Archiv

NEUNKIRCHEN. An einer Waschmaschine im Keller ist laut Ermittlungen das Feuer ausgebrochen, bei dem eine Neunkirchner Familie vor knapp einer Woche ums Leben gekommen ist. Im Moment gehe man von einem elektrotechnischen Defekt aus, sagte ein Polizeisprecher am Freitag.

Bei dem Feuer am Sonntag war eine 33 Jahre alte Frau und ihr vierjähriger Sohn gestorben. Seit Freitag hat die Polizei zudem Gewissheit, dass es sich bei der dritten gefundenen Leiche um den 50 Jahre alten Vater des Kindes handelt.

Laut Polizei standen in der Waschküche im Keller des Hauses zehn Trockner und Waschmaschinen. An einer von ihnen sei am Sonntagmorgen der Brand ausgebrochen. Eine Brandstiftung sei zwar nicht gänzlich auszuschließen, erscheine aber unwahrscheinlich, sagte der Sprecher. Ein externer Sachverständiger, der die polizeilichen Brandermittler unterstützt, habe Teile der Geräte mitgenommen und werde diese noch genauer untersuchen.

Am Dienstag war die Leiche der 33-Jährigen, am Mittwoch die Leiche ihres vierjährigen Sohnes und am Donnerstag eine Männerleiche geborgen worden. Eine Obduktion am Freitag habe gezeigt, dass es sich dabei wie angenommen um den Familienvater handele, sagte der Sprecher. Alle drei Mitglieder der Familie, die in einer Dachgeschosswohnung gelebt hatten, starben laut Obduktionsergebnis an einer Rauchgasintoxikation.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.