Neue Polizeibeamtinnen und -beamte im Polizeipräsidium Trier

1

TRIER. Polizeivizepräsident Franz-Dieter Ankner begrüßte heute 41 neu zum Polizeipräsidium Trier versetzte Beamtinnen und Beamte.

Polizeivizepräsident Ankner stellte den neuen Kollegen die Behörde und ihre Funktionsträger vor und stimmte sie auf den täglichen Dienst ein. Wie wichtig Gesundheit für Polizeibeamtinnen und -beamte ist, machte er in seiner Rede deutlich. Er ermutigte die neuen Mitarbeiter*innen, aktiv an der Gestaltung des Dienstes teilzuhaben und wünschte abschließend allen, immer Gesund den Dienst beenden zu können. Auch Herr Thomas Linnertz, Präsident der ADD, hieß die Gäste in den Räumlichkeiten seiner Behörde willkommen und dankte der Polizei grundsätzlich für ihren Dienst für die Menschen in der Region Trier.

Weitere Grußworte und Wünsche für die berufliche Zukunft richteten der Vorsitzenden des Gesamtpersonalrates, Peter Kretz, sowie Polizeiseelsorger Hubertus Kesselheim an die Polizistinnen und Polizisten. Die Neune im Polizeipräsidium Trier verrichteten ihren Dienst bisher bei anderen Polizeibehörden oder haben gerade ihr Studium an der Hochschule der Polizei Rheinland-Pfalz abgeschlossen und starten jetzt ins Berufsleben.

1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.